In der Nacht vom 15. zum 16.2.2014 wurden am neuen BürgerInnenbüro der LINKEN in Bautzen Nazischmierereien entdeckt. 
Dazu erklärt Caren Lay, MdB:

“Am heutigen Sonntag mussten wir mit Erschrecken feststellen, dass offenbar über Nacht die Scheiben des LINKEN Bürgerbüros in Bautzen mit SS-Runen und Hakenkreuzen beschmiert worden sind. Das ist erschreckend und zeigt dass das Problem Neofaschismus noch nicht gebannt ist. Im LINKEN Bürgerbüro befinden sich ausserdem die Abgeordnetenbüros von MdEP Dr. Cornelia Ernst, MdB Caren Lay und MdL Heiko Kosel.

Wir lassen uns von derlei Aktivitäten nicht abschrecken und werden unser Engagement für eine gerechte Gesellschaft ohne Rassismus, Diskriminierung und Antifaschismus fortsetzen. Wie hoffen und bauen auf die Solidarität der demokratischen Zivilgesellschaft in Bautzen und darüber hinaus.

Die geplante Büroeröffnung gemeinsam mit MdEP Cornelia Ernst und MdL Heiko Kosel am 6.3.2014 findet dennoch wie geplant ab 17.00 Uhr statt.
Selbstverständlich werden wir Anzeige erstatten.”

Bautzen, 16.2.2013