Am 31.1. empfing Dr. Cornelia Ernst in Mainz zu ihrem Neujahrsempfang unter dem Motto „Quo vadis Europa und Kommune“ zahlreiche Gäste aus ganz Rheinland-Pfalz. Zur Begrüßung startete Cornelia Ernst in ihrer Ansprache mit der klaren Botschaft, dass alle Aktive sowohl auf EU-Ebene als auch kommunal aus dem „Jammertal der vorangegangenen Wahlen“ heraus selbstbewusst in die Zukunft schauen sollen „Wir sind stark, wir sind jung und wir sind kräftig. Und wir haben auch Alte wie mich. Auf eine starke LINKE!”

Im Anschluss hoben David Schwarzendahl im Namen des Landesvorstandes und Tupac Orellana für den Kreisverband Mainz Mainz/Bingen hervor, wie wichtig eine gute Zusammenarbeit hinweg über alle Ebenen ist und bedanken sich herzlich über die jahrelange Kooperation mit dem Europabüro.

Vor dem “gemütlichen” Teil fand ein Podium von Vertreter*innen aus Stadt, Bund und EU statt. Hier wurden die verschiedenen Themen rund um Klimaschatz, Beteiligungsmöglichkeiten auf EU und kommunaler Ebene und den Einfluss der EU auf Bundes- und Kommunalpolitik erörtert und auf die Herausforderungen der Zukunft eingegangen. Im Anschluss konnten die Gäste die Podiumsteilnehmer*innen Fragen zu den aktuellen Themen stellen.

Wir bedanken uns hierfür besonders an die weiteren Gäste auf dem Podium, namentlich Carmen Mauerer für die Stadt, Katrin Werner für das kommunalpolitische Forum und der Bundesebene und der Moderation durch Philippe Haller.