Aufruf von “Wir blockieren!” Stoppt den Anti Roma Marsch am 3.8.2013 in Vítkov, Tschechische Republik

Organisationen und Privatpersonen fordern die Regierung der Tschechischen Republik, die Vertreter von Städten und weitere politische Repräsentanten dazu auf, sich für einen Stopp der Anti-Roma-Märsche einzusetzen, die von Neonazis regelmäßig in der gesamten Tschechischen Republik organisiert werden. Die Unterzeichner der Erklärung wenden sich an die Zivilgesellschaft mit der Aufforderung den Märschen Einhalt zu gebieten. „Wir lehnen es ab zu ignorieren, dass jedes Wochenende gewalttätige Anti-Roma-Demonstrationen und Märsche stattfinden. Wir werden nicht untätig zusehen, wie ein Hass, der aus einem Mangel an Informationen und gesellschaftlicher Frustration hervorgeht, tagtäglich zunimmt. Unser Ziel ist es diesen Kundgebungen gemeinsam Einhalt zu gebieten“, heißt es in der Erklärung der Plattform „Wir Blockieren!“, die wir in vollem Wortlaut hier veröffentlichen.

Erklärung der Plattform Wir Blockieren!

Wir Unterzeichner reagieren auf die anschwellende Welle von Hass, Rassismus, Xenophobie und Gewalt in der Tschechischen Republik, welche die den weit verbreiteten Hass auf Roma weiter anfacht.

Wir lehnen es ab zu ignorieren, dass jedes Wochenende gewalttätige Anti-Roma-Demonstrationen und Märsche stattfinden. Wir werden nicht untätig zusehen, wie ein Hass, der aus einem Mangel an Informationen und gesellschaftlicher Frustration hervorgeht, tagtäglich zunimmt. Unser Ziel ist es diesen Kundgebungen gemeinsam Einhalt zu gebieten.

Wir leben in der Zeit einer chronischen gesamtgesellschaftlichen Krise, die in den ökonomischen, aber auch zwischenmenschlichen Beziehungen zum Ausdruck kommt. Die Eliten, die für diese Situation Verantwortung tragen, die Äußerungen eines offenen Rassismus nur zuschauen. Sie nutzen Hass auf Roma, um von ihren eigenen vergehen abzulenken. Wir sind uns dessen bewusst, dass einige politische Repräsentanten dieses Landes in ihren öffentlichen Stellungnahmen Anti-Roma-Rhetorik verwenden und die Situation von armen Menschen in der Tschechischen Republik missbrauchen.

Der Europa-Rat wendet sich an die Tschechische Republik mit den Worten des Eurokomissars Nils Muižnieks: „Die Behörden sollten ein deutliches Zeichen setzen, dass sie keine Äußerungen des Hasses dulden werden!”

Und wir rufen die Regierung und die politische Führung der einzelnen Städte der Tschechischen Republik auf:

„Stoppt die Serie der Anti-Roma-Märsche! Keinen mehr!“

  • Blockiert mit uns und kommt am 3. August nach Vítkov! Konkrete Instruktionen finden Ihr unter der Adresse: blokujeme@gmail.com oder ruft 777 235 137 (Produktion), 733 102 462 (Pressesprecher) an.
  • Das offene und transparente Konto2500271703/2010 dient Euren Spenden zur Absicherung von Transport, Getränken und Toiletten am Versammlungsort. Kennwort Wir blockieren. Die Bewegungen auf dem Konto könnt ihr unter der folgenden Adresse verfolgen: www.fio.cz/scgi-bin/hermes/dz-transparent.cgi?ID_ucet=2500271703

Die Plattform präsentieren und werden unterstützt von:

  • Mgr. Margita Rácová, Brno
  • MgA. Josef Šochman, Brno
  • Mgr. Alica Heráková, Brno
  • MgA. Ivanka Mariposa Čonková, Cheb
  • Ing. Jan Klement, Brno
  • Mgr. Martina Čichoňová, Brno
  • Mgr. Lucie Paseková, Brno
  • Mgr. Romana Vaňková, Brno
  • Adam Bajgar, Brno
  • Imrich Horvát, Ostrava
  • Bc. Hana Kolářová, Studentin im Fach Sozialarbeit, FSS MU Brno
  • Bc. Miriama Kanioková, Soziologiestudentin FSS MU Brno
  • Bc. Zuzana Lenhartová, Soziologiestudentin FSS MU Brno
  • Bc. Lydie Poláčková, Mitglied des Romarats für Roma-Angelegenheiten
  • David Tišer, Mitglied des Romarats für Roma-Angelegenheiten
  • Jolana Šmarhovyčová, Sozialarbeiterin
  • Dr. Mikuláš Vymětal, Pfarrer, Prag
  • Hana Sudolská,  Media Maker, Praha
  • Mgr. Gabriela Hrabanova, ERGO Network, Brüssel
  • Konexe., o. s.
  • Assoziation der Roma in Mähren
  • Union der Vlachike-Roma
  • United for Intercultural Action
  • IQ Roma servis, o.s.
  • ROMEA, o. s.
  • Ara Art, o.s.
  • Initiative Hass ist keine Lösung
  • Initiative Sklave der Rasse

Presserklärung der Plattform Wir blockieren!