Frauen treffen in Europa weiterhin im Alltag auf Diskriminierungen. In Bereichen wie Beschäftigung, Gehalt, Berufsausbildung, Arbeitsorganisation, Zugang zu verantwortungsvollen Positionen, Respektierung der Würde, Repräsentation im öffentlichen Leben, sind Frauen und Männer noch immer nicht vollständig gleichgestellt. Die Erhöhung der Erwerbsquote allein wird nicht ausreichen, um die bestehenden Ungerechtigkeiten bei der Entlohnung von Frauen auf dem Arbeitsmarkt zu beseitigen. Denn zwar haben Frauen durch die Lissabonstrategie vermehrt Zugang zu Jobs, allerdings zu schlecht bezahlten. Lohnunterschiede zwischen Frauen und Männern sind eine soziale Ungleichheit und verdeutlichen die weiterhin bestehende Ungleichheit zwischen Mann und Frau. Ein Lösungsmittel wäre ein gesetzlicher Mindestlohn, für den sich DIE LINKE schon lange stark macht.

12. September 2013

Wir müssen die Homophobie in Russland boykottieren, nicht die Spiele

So die Hauptstadtbüroleiterin und LSVD-Sprecherin Renate Kampf. Als großer Fan der Leichtathletik haben mich die oft leeren Ränge im Luschniki-Stadion irritiert, vor allem aber auch das, was davor stattfand.Weiterlesen

17. Mai 2013

LINKE Veranstaltungen beim CSD Dresden

Die sächsische LINKE und die Europaabgeordnete Cornelia Ernst beteiligen sich auch in diesem Jahr aktiv am CSD in Dresden, der in diesem Jahr unter dem Motto „Gleiche Pflichten = Gleiche Rechte!“ steht. Vom 25.5. bis 2.6.2013 werden zahlreiche Veranstaltungen politischer und kultureller Natur stattfinden. Der Höhepunkt sind CSD-Demonstration und Straßenfest am 1.6. auf dem Theaterplatz in Dresden … Weiterlesen

18. März 2013

Wenn die Erde eine Scheibe ist

Eine von der Sächsischen Zeitung nicht veröffentlichte Antwort auf ein Interview mit dem sächsischen Ministerpräsidenten Tillich in der „Sächsischen Zeitung“ vom 8.3.2013… Weiterlesen

12. März 2013

Austerität in Europa: Nicht zu Lasten von Menschen mit Behinderungen!

Die SprecherInnen der Delegation DIE LINKE. im Europäischen Parlament, Conny Ernst und Thomas Händel, begrüßen die vom Beschäftigungs- und Sozialausschuss angestoßene Diskussion über die Folgen der Austerität auf die Lebensbedingungen von Menschen mit Behinderungen, die am 12.3.13 im Plenum des Europäischen Parlaments stattfand.… Weiterlesen

11. März 2013

Women’s rights 2013 – make it 50/50!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

DIE LINKE im Europaparlament steht Seite an Seite mit allen Frauen und Mädchen, NRO, Graswurzel-Initiativen, Gewerkschaften, Parteien und Bürgerinnen und Bürgern, die ihre Zeit und Energie für gleiche Rechte und Chancengleichheit einsetzen – 50/50, nicht mehr, nicht weniger. Wir bedanken uns bei allen, die uns in unserer Arbeit für ein soziales Europa und eine demokratische, friedliche und ökologische Welt unterstützen. Ihre LINKE im Europäischen Parlament… Weiterlesen

8. März 2013

Jonglieren bis zum Umfallen – Zum Internationalen Frauentag

„Frauen müssen alles können, sollen aber nichts dürfen. Im Jahr 2013 sind wir weit davon entfernt, Männern und Frauen die gleiche Teilhabe in Beruf, Familie und Gesellschaft zu garantieren. … Weiterlesen

6. März 2013

Blockade der EU-Initiative für eine Frauenquote: „Rückständig und unsozial“

Die deutsche Bundesregierung blockt eine EU-Initiative für Frauenquote. Cornelia Ernst, Europaabgeordnete (DIE LINKE) und Mitglied im Ausschuss für die Rechte der Frau und die Gleichstellung der Geschlechter nennt die Haltung von Bundeskanzlerin Merkel „rückständig und unsozial“.… Weiterlesen

6. Februar 2013

Gewalt gegen Frauen beenden

Europaparlament stimmt über Entschließungsantrag der europäischen Linksfraktion ab. Abgeordnete fordern rechtlich verbindliche Maßnahmen zum Schutz von Frauen vor Gewalt und Diskriminierung. … Weiterlesen

8. Januar 2013

Auf dem Weg zum Geschlechterhass ?

Die EU-Justizkommissarin Viviane Reding hatte vorgeschlagen, für Aufsichtsräte großer Konzerne ab 2020 einen Frauenanteil von 40 Prozent vorzuschreiben. Bei Nicht-Einhaltung sind Strafen vorgesehen. … Weiterlesen